SCHUTZKONZEPT des ESC Rooms

Sehr geehrte Kunden, liebe Escaper,

Die aktuelle Lage verlangt von uns allen gewisse Kompromisse und verschiedene Anpassungen im alltäglichen Leben. Aufgrund der zum Schutz der Bevölkerung dienenden Vorgaben des Bundes müssen wir uns an folgenden Massnahmen halten. Wir bitten Sie um Verständnis und um Unterstützung bei deren Umsetzung.  

MASSNAHMEN

I.HÄNDEHYGIENE
  1. Kunden müssen sich vor und nach dem Spiel die Hände gründlich waschen.
  2. Die Kundschaft muss sich bei Betreten des Geschäfts die Hände mit Wasser und Seife waschen oder mit einem Händedesinfektionsmittel desinfizieren. Desinfektionsmittel werden bereitgestellt.
  3. Spielleiter waschen sich gründlich die Hände mindestens vor jeder Buchung. Alternativ können sie sich die Hände desinfizieren.
  4. Unnötige Gegenstände, welche von der Kundschaft angefasst werden können, werden im Wartebereich auf das Nötigste reduziert.
IIa. DISTANZ HALTEN
  1. Es werden Bodenmarkierungen angebracht, um die Einhaltung des Abstandes von mindestens 2 m zwischen Personal und den Gästen zu gewährleisten.
  2. Bei Bedarf wird die nächste Gruppe gebeten, um drausen zu warten.
IIb. UNVERMEIDBARER DISTANZ UNTER 2 M
  1. Falls die 2 m Abstand nicht gewährleistet werden können, wird das Personal Schutzvisier und optional eine Hygienemaske tragen.
III. REINIGUNG
  1. Spielräume werden nach jeder Buchung gereinigt und desinfiziert.
  2. Für einen regelmässigen und ausreichenden Luftaustausch in Arbeitsräumen sorgen bereitgestellte Klimageräte. Die Räume werden vom Personal vor jedem Spiel gelüftet, bei Bedarf auch während des Spiels (Bedienung durch Kunden)
  3. Oberflächen und Gegenstände werden regelmässig mit einem handelsüblichen Reinigungsmittel gereinigt
  4. Auf das Bereitstellen von Verpflegung wird verzichtet.
  5. WC-Anlagen werden regelmässig gereinigt und desinfiziert.
IV. BESONDERS GEFÄHRDETE PERSONEN
  1. Kunden werden darauf aufmerksam gemacht, dass “Besonders gefährdete Personen” nicht spielen sollten.
V. COVID-19‑ERKRANKTE AM ARBEITSPLATZ
  1. Kranke Mitarbeitende werden sofort nach Hause geschickt. Die Selbstisolation gemäss BAG wird befolgt.
  2. Der Besuch von ESC Room ist Personen mit Krankheitssymptomen wie Fieber, Husten, Erkältung nicht gestattet. Spielleiter sind befugt Personen mit obigen Krankheitssymptomen den Zutritt zu sämtlichen Räumlichkeiten zu verweigern.
VI. BESONDERE ARBEITSSITUATIONEN
  1. Mitarbeitende werden mit dem richtigen Umgang von Schutzmaterial geschult (beispielsweise Nutzung von Einwegmaterial, wie Handschuhe, Masken).
  2. Mitarbeitende werden mit dem korrekten Vorgehen zum Desinfizieren von wiederverwendbaren Gegenständen geschult.
VII. INFORMATION
  1. Aushang der Schutzmassnahmen gemäss BAG bei jedem Eingang.
  2. Information der Kundschaft, dass Online- oder kontaktloses Bezahlen bevorzugt wird.
  3. Information der Kundschaft, dass kranke Kundschaft sich in Selbstisolation begeben soll, gemäss Anweisungen BAG.
  4. Informationen über Massnahmen werden per Mail im Vorfeld den Kunden zugestellt.
VIII. ERHEBUNG VON KONTAKTDATEN
  1. Der/die Kunde/in erklärt, dass er/sie für den Fall der Rückverfolgung neu infizierten Personen über vollständige Kontaktangaben (Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer) allen Mitspielern verfügt.

IX. MANAGEMENT
  1. Regelmässige Instruktion der Mitarbeitenden über Hygienemassnahmen, Umgang mit Schutzmasken und einen sicheren Umgang mit der Kundschaft.
  2. Seifenspender und Einweghandtücher regelmässig nachfüllen und auf genügenden Vorrat achten.
  3. Desinfektionsmittel (für Hände), sowie Reinigungsmittel (für Gegenstände und/oder Oberflächen) regelmässig kontrollieren und nachfüllen.
  4. Soweit möglich, besonders gefährdeten Mitarbeitenden Aufgaben mit geringem Infektionsrisiko zuweisen.
Schutzmassnahmen COVID-19